Upgrade to Ubuntu 13.10 Saucy Salamander fast and hassle free!

Ubuntu 13.10 Saucy Salamander is out! If you want to upgrade to the lastest and greatest version of the Ubuntu Linux operation system you might want to follow this guide! I’ve described the process in great detail showing the complete upgrade process with screenshots to just follow along or watch the screencast.

What’s new?

This free guide helps you to get your system upgraded to Ubuntu 13.10 Raring Ringtail with all the latest (kernel) drivers and software packages installed. The Ubuntu release notes can be found here.

Many people have used my previous guides (Upgrade Ubuntu 11.04 to 11.10Upgrade Ubuntu 11.10 to 12.04Upgrade Ubuntu 12.04 to 12.10, Upgrade Ubuntu 12.10 to 13.04) and have sent me good feedback as you can see in the polls and comments of those guides. So, I promise you will have a nice and easy time upgrading to Ubuntu 13.10 Saucy Salamander :)

I hope this guide will also be very useful to as many people as possible so feel free to tell your friends on facebook and spread the word!

Step 1: Before Upgrading

Important Notice: You should always make a backup of your data before doing mayor upgrades likes this! Keep a copy of your home folder if that is enough or use the Ubuntu built-in backup software.

You have to be using Ubuntu 13.04 to use this guide. Otherwise you might just want to go through the other guides to upgrade to Ubuntu 13.04. If you added software from outside of the repositories (e. g. installed *.deb files from somewhere on the web) this software might not work after the upgrade. To make sure you can uninstall the software before you upgrade and install the latest version of it after the successful upgrade.

Before proceeding to upgrade with the help of this guide, you should first close all open applications…

UPDATE: I’ve now also recorded a screencast of the whole process which you might want to check out. Looking forward to your comments.

saucy update video

If you prefer to follow the guide with the screenshots, carry on:
Start the Software Updater from within Dash

Unity Dash Software Updater

…and apply all software updates which are shown to you. Having the most recent versions of all software installed in Ubuntu 13.04 is crucial for the upgrade process.

software update Ubuntu 13.04

software update Ubuntu 13.04

Simply click on „Install Now“ and proceed. You may need to reboot your computer if you got a kernel update. If you’re not sure, you might just want to reboot your system play it safe.

Alternatively you can launch the terminal and enter the following command to achieve the same via command line:

sudo apt-get update; sudo apt-get upgrade; sudo apt-get dist-upgrade;

software update Ubuntu 13.04

Now we are getting serious: Start the Software Updater and check again for updates on your system. You should see the following screen:

software update Ubuntu 13.04

When you are not shown the Ubuntu 13.10 Upgrade, you can force it by launching a terminal and by entering:

sudo update-manager -p

Now, start the Upgrade process by clicking on Upgrade…. You will then see a screen similar to this one.

software update Ubuntu 13.04

Note: Since I am doing this upgrade a day before the actual release of Ubuntu 13.10, it says BETA in the screenshot. But you should see the „final“ upgrade screen.

Proceed with clicking on Upgrade.

Some preparations will be done automatically

software update Ubuntu 13.04

You’ll then be shown a summary of what the upgrade will actually do to your system and how much data will be downloaded via the internet.

software update Ubuntu 13.04

Simply click on Start Upgrade to start the process. There is no going back now….. Sit back and relax. You can watch your computer for a while….

software update Ubuntu 13.04

Now the newly loaded packages are being installed…

software update Ubuntu 13.04

Afterwards, old and deprecated packages are to be removed….

software update Ubuntu 13.04

software update Ubuntu 13.04

And finally, we have to restart to finish the update.

software update Ubuntu 13.04

Now, when your system has successfully rebooted (I hope it does ;) you are done!

software update Ubuntu 13.04

Congratulations! You’ve made it through the upgrade process and can now welcome your new Ubuntu 13.10 system! The time for the upgrade will depend heavily on the speed of your internet connection and your hard disk. If you have a fast internet connection and your machine has an SSD you should not have spent more than 20 minutes to get through the whole process. Have fun!

[poll id=“9″]

If you found this guide useful you can share it with your friends or like maknesium.de on facebook. I will let you know when I upload new guides. Thank you for reading and I look forward to reading your comments!

10 Gedanken zu „Upgrade to Ubuntu 13.10 Saucy Salamander fast and hassle free!“

  1. Wesentliche Punkte vor dem Upgrade fehlen hier völlig.
    z.B. Fremdquellen deaktivieren. Software aus sebigen deinstallieren. Sämtliche Software welche an der Paketverwaltung vorbei installiert wurde deinstallieren.
    Und ein sudo apt-get clean wird auch ausgelassen.
    Desweiteren ist es besser den Xserver bei solchen Aktionen abzuschalten und das ganze sauber über die Konsole zu erledigen. Blindes klicken durch die GUI kann gewaltig in die Hose gehen. Kann man in jedem Linuxforum lesen. Bei Ubuntu wieder jetzt im Oktober. ;-)

    1. Hallo ich,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Ich habe den Guide in erster Linie für Personen, welche die grafische Oberfläche nutzen möchten, geschrieben. Viele Linux Neulinge haben eine gehörige Portion Respekt vor der Kommandozeile ;)

      Dein Link führt zu einer sehr ausführlichen Anleitung, die allerdings auch weitgehende Kenntnisse erfordert. Gibt es auch eine englische Version davon?

      Ich werde deine konstruktiven Vorschläge noch einbauen. Vielen Dank dafür!

  2. Warum baut Canonical dann die Funktion eines Upgrades über die GUI überhaupt erst ein, wenn es soooo voller Risiken sein soll?

    Der Rebell in mir hat deshalb einfach mal auf den Knopf gedrückt! ;)

    Fazit: Fremde Paketquellen werden automatisch deaktiviert! Aufgrund des Datenvolumens, das heruntergeladen werden musste, ca. 1,2 GB, gehe ich davon aus, dass zusätzlich installierte Software automatisch deinstalliert und dann neu installiert wurde. Im Anschluss wurde „aufgeräumt“, ich wurde ein paar mal gefragt, ob Configs ersetzt oder beibehalten werden sollen.

    Nach einem Neustart konnte ich mein Ubuntu in der Version 13.10 wieder in Betrieb nehmen. Jetzt, gute zwei Stunden nach dem Upgrade, muss ich lediglich die fremden Paketquellen wieder einrichten. Sonst läuft alles! Selbst die modifizierte fstab wurde korrekt übernommen. Meine Hosts sind alle da wo sie sein sollten. Der Unity-Launcher ist so wie ich ihn verlassen hatte. Compiz-Einstellungen allesamt beibehalten. Drucker sind da und funktionieren.

    Ich kann die Besorgnis dennoch verstehen. Zumindest hatte ich damals (noch zu meinen Anfängen) von 8.04 auf 8.10 über GUI aktualisiert und hatte mir damals das System versaut. Wobei ich damals mein Ubuntu längst nicht so mit fremden Paketquellen bestückt hatte, wie es heute der Fall ist. Aber in den 5 Jahren habe ich viel gelernt und wie man sieht, hat es Ubuntu offensichtlich auch ;)

    Achso, BACKUP nicht vergessen!

    P.S.: Übrigens hatte ich dann seit 8.10 stets auf eine frische Neuinstallation gesetzt, aber wie schon zu Beginn geschrieben, ist heute der Rebell in mir hervorgetreten…

  3. Hi Sebastian, vielen Dank für deinen Kommentar! Ich bin meist auch „faul“, reboote und upgrade dann ganz einfach über die Ubuntu Upgrade GUI. Hat bisher auch immer ganz gut funktioniert obwohl ich früher auch mal Probleme hatte. Ich glaube, bei Benutzern die ihre Festplatte bzw. Home verschlüsselt haben sind die Probleme mit dem Disk mounting nach den Upgrades ein großer Dorn im Auge. Hier ist wirklich einiges an Ärger möglich.

    Ich habe jetzt schon zwei Maschinen auf 13.10 aktualisiert (über GUI) und hatte keine Probleme. Allerdings warte ich bei meiner „Hauptmaschine“ immer noch ca. 1-2 Wochen damit die Kinderkrankheiten wirklich raus sind. Ich schätze du hast mehr Mut als ich ;)

    Freut mich auf jeden Fall dass es bei dir ohne Probleme geklappt hat. So solls sein!

    – Maurice

  4. Hallo Blä,

    ich habe das Ziel den Guide hier möglichst vollständig werden zu lassen damit keine Fragen mehr offen bleiben. Ich bin daher auf Feedback aus der Community angewiesen. Es tut mir leid wenn du dies als störend empfindest.

    – Maurice

  5. Habe auch zwei GUI-gestützte Upgrades hinter mir, völlig problemlos. Backups mache ich auch sonst regelmäßig.
    Wollte ich tiefer in die Shell einsteigen, hätte ich sicherlich kein Ubuntu, sondern eine andere Distri.

  6. Hallo,
    ich habe das Problem, dass mir die Upgrade-Möglichkeit von 13.04 (momentane Version) auf 13.1 nicht angeboten wird. Auch der Befehl läßt nur nach Updates suchen. Im Manager erscheint das Angebot, auf 13.1 upzugraden nicht!
    Wie kann ich das beheben?
    Danke für Tipps
    Alex

  7. Hi Alex,

    versuche mal folgenden Befehl im Terminal einzugeben:

    sudo update-manager -p

    Falls das nicht helfen sollte:

    sudo update-manager -d

    Dann sollte auf jeden Fall die 13.10 Version angeboten werden. Wichtig ist auch, dass du bald auf 13.10 updatest weil der Support für 13.04 ausläuft.

    Liebe Grüße,
    Maurice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.